Die naturbelassene Wildkräuterwiese für Ihr Kräuterseminar

Ernten Sie naturbelassene und ungedüngte Wildkräuter auf 3 ha Wald und Wiesen rund um das Großkandlerhaus.

 

Es ist Abend, die Luft wird kühler, wir sitzen um einen großen alten Holztisch in der Abendsonne und lauschen der Natur. Ein paar Melissenblätter schweben im Glaskrug, das Glas ist aussen beschlagen, so heiß ist es immer noch, ein paar Tropfen kullern hinunter und saugen sich in das Leinentischtuch. Zufrieden und satt lehnen wir in Gartensesseln, es gab köstliche Gerichte selbst gekocht mit von uns frisch geernteten Zutaten aus Wald und Wiese. Ein erhabenes Lebensgefühl, ein Stück wahrer Luxus …

 

Der wilde Mix aus Heilzist, Laabkraut, Klee und Johanniskraut (und natürlich vielem mehr) auf unserer 2ha großen Weide darf einfach in Frieden wuchern und gedeihen. Maximal 2x im Jahr wird die Wiese von uns gemulcht und durch den Mulch gedüngt, sonst nichts – keine Schafe, keine Ziegen, nur manchmal machen unsere Hühner und Enten eine kleine Expedition solange die Wiese noch feucht ist und kriechende, fleuchende und hüpfende Happen auf sie warten.

Wir bitten um Verständnis: Das Betreten von Wald und Wiese erfolgt auf eigene Gefahr. Das um sich greifende Eschesterben betrifft unseren Bestand ebenso und verlangt besondere Vorsicht! Bleiben Sie auf Abstand.